Informationen über Pinpoint

Was ist Microsoft Pinpoint?

Der Microsoft Pinpoint-Marktplatz generiert Kundenleads für Microsoft-Partner, deren passende Anwendungen und Dienstleistungen die Geschäftsanforderungen der Kunden erfüllen können. Kunden können auf Microsoft-Software basierende Anwendungen in einer Qualität und Vertrauen fördernden Benutzerumgebung finden, bewerten, testen und kaufen. Außerdem können sie IT-Experten in ihrer Region, die professionelle Technologie und Geschäftsdienstleistungen anbieten, finden, bewerten und kontaktieren.

Pinpoint dehnt die Reichweite der Partner durch die strategische Integration in Websites, Suchmaschinen, Produkte und produktspezifische Marktplätze von Microsoft noch weiter aus.

Außerdem unterstützt die Pinpoint-Suchplattform produktspezifische Marktplätze, die Kunden helfen, Anwendungen und Dienstleistungen für bestimmte Microsoft-Produkte schneller zu finden. Auf diesen Marktplätzen erhalten die Anbieter (Microsoft-Partner) dieser Angebote auch eine größere Sichtbarkeit.

Pinpoint ist ein Onlinetool zur Akquise, mit dem Sie mehr und hochwertigere Interessenten finden. Es bietet potenziellen Kunden eine zentrale Anlaufstelle für die Suche nach bewährten Technologieexperten wie Ihnen mit benutzerfreundlichen Suchfunktionen, die Partner und Anbieter identifizieren, die optimal zu den speziellen Bedürfnissen des Kunden passen.

Erfahren Sie mehr über die Vorzüge einer Veröffentlichung auf Pinpoint, und lesen Sie Pinpoint-Erfolgsgeschichten unserer Partner.

Wie unterstützt Pinpoint das Microsoft Partner Network (MPN)?
Pinpoint ist ein Onlinemarktplatz, der Geschäftskunden bei der Suche nach und Kontaktaufnahme mit Microsoft-Partnern hilft. Es unterstützt das MPN, indem es Entwicklern und Technologiedienstanbietern dabei hilft, ihre Softwareanwendungen und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen und Kunden zu gewinnen, die diese Anwendungen und Dienstleistungen benötigen. Weitere Informationen zum Microsoft Partner Network finden Sie auf der Seite Häufig gestellte Fragen zum MPN.
Was sind Microsoft-Produktmarktplätze?

Microsoft-Produktgruppen passen sich an das Pinpoint-Modell an und schaffen so Marktplätze, mit deren Hilfe Geschäftskunden vertrauenswürdige Experten finden können. Auch Anwendungen und Dienste, die sich leicht in bestimmte Microsoft-Produkte integrieren lassen und zu deren Verbesserung beitragen, werden über diese Marktplätze vorgestellt.

Diese Marktplätze verbessern die Sichtbarkeit von Microsoft-Partnern, die auf bestimmte Produkte und Produktgruppen spezialisiert sind und so potenziellen Kunden die optimale Anlaufstelle zur Lösung von Geschäftsproblemen und zur Förderung langfristiger Geschäftsziele bieten. Sie können nach dem Produkt, dem Geschäftsproblem oder dem Standort suchen.

Außerdem können Entwickler und Technologieanbieter die Marktplätze dazu nutzen, ihren Kunden die von diesen benötigten Anwendungen und professionelle Dienstleistungen bereitzustellen.

Weitere Informationen

Profilerstellung

Wenn Sie noch kein Profil auf Pinpoint haben, können Sie eines in zwei Schritten veröffentlichen: Werden Sie Mitglied beim Microsoft Partner Network (MPN), damit Sie eine Übersicht über Ihr Unternehmen erstellen können, und stellen Sie dann Ihr Angebot an Anwendungen und/oder Dienstleistungen ein. Weitere Informationen und Profilerstellung
Und wenn Pinpoint in dem Land, in dem ich mich befinde, nicht live geschaltet ist?
Sie können sich trotzdem beim Pinpoint-Dashboard anmelden und auf Ihr Profil zugreifen. Sie können eine Übersicht über Ihr Unternehmen hinzufügen oder bearbeiten und Beschreibungen der von Ihnen angebotenen Anwendungen oder Dienste für Marktplätze erstellen, die Pinpoint unterstützen.
Ich bin Mitglied beim Microsoft Partner Network, aber mein Unternehmen ist auf Pinpoint nicht aufgeführt.

Wenn Sie sich beim Microsoft Partner Network (MPN) registrieren und sich für die Aufnahme in Microsoft-Verzeichnisse entscheiden, kann es bis zu drei Werktage dauern, bis Ihre Daten in Pinpoint übernommen werden.

Nach drei Werktagen können Sie sich beim Pinpoint-Dashboard anmelden, den Status Ihrer Unternehmensübersicht prüfen und ggf. Änderungen vornehmen. Es kann bis zu 15 Werktage dauern, bis Änderungen bei Pinpoint erscheinen. (Hinweis: Die Zeitdauer bis zur Veröffentlichung kann von Land zu Land variieren. Weitere Informationen)

Erscheint Ihr Profil nicht innerhalb dieses Zeitraums, kann dies folgende Ursachen haben: Sie haben Ihre Unternehmensübersicht nicht zur Genehmigung übermittelt, Ihre Unternehmensübersicht entspricht nicht den Richtlinien für Pinpoint-Profile, Sie haben Ihr Microsoft-Konto (vormals Windows Live ID) nicht Ihrer MPN-Mitgliedschaft zugeordnet, oder Sie haben sich bei der Registrierung bei MPN gegen die Aufnahme in Microsoft-Verzeichnisse entschieden. Hier erfahren Sie, wie Sie dieses und andere Probleme, die eine Veröffentlichung verzögern können, lösen.

Wenn Ihr Unternehmen bereits auf Pinpoint geführt ist, können Sie über das Pinpoint-Dashboard Änderungen vornehmen. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke einer beliebigen Seite auf Dashboard, und melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID) an, das Sie auch für den Zugriff auf das MPN verwenden.

  1. Klicken Sie auf Profile hinzufügen oder bearbeiten.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Übersichten, wenn Sie Ihre Übersicht bearbeiten möchten.
    • Klicken Sie im Pulldownmenü Aktionen auf Details bearbeiten.
    • Klicken Sie nach Abschluss der Änderungen unbedingt auf die grüne Schaltfläche Zur Genehmigung absenden.
  3. Wenn Sie Ihre Angebote bearbeiten, öffnen Sie die Registerkarte „Anwendungen und Dienstleistungen“ .
    • Wählen Sie die Anwendung oder Dienstleistung aus, die Sie ändern möchten.
    • Klicken Sie im Pulldownmenü Aktionen auf Details bearbeiten.
    • Klicken Sie nach Abschluss der Änderungen unbedingt auf die grüne Schaltfläche Zur Genehmigung absenden.

Hier erfahren Sie mehr über die Aktualisierung und Optimierung von Profilen.

Wie kann ich meinen Unternehmensstandort ändern?

Wenn Sie den Standort in Ihrer Unternehmensdarstellung ändern oder einen Standort hinzufügen bzw. löschen möchten, melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID), das Sie zum Zugriff auf das MPN verwenden, beim Pinpoint-Dashboard an, und gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie Profile hinzufügen oder bearbeiten aus.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Übersichten.
  3. Wählen Sie im Dropdownmenü Aktionen die Option Standorte verwalten aus.
  4. Wählen Sie den Unternehmensstandort aus, den Sie aktualisieren möchten, oder klicken Sie auf die Schaltfläche Anderen Standort hinzufügen.
  5. Wählen Sie Standort bearbeiten aus.
  6. Aktualisieren Sie die Standortinformationen, oder führen Sie einen Bildlauf nach unten durch, und wählen Sie Entfernen aus, wenn Sie die Niederlassung löschen möchten.
  7. Klicken Sie auf Zur Genehmigung absenden.

Es kann bis zu 15 Werktage dauern, bis Ihre Profiländerungen auf Pinpoint angezeigt werden.

Wie kann ich mein Unternehmen und Angebot in mehreren Sprachen oder Ländern veröffentlichen?
Wenn Sie bereits ein Profil bei Pinpoint haben, können Sie hierfür das Pinpoint-Dashboard verwenden. Vollständige Anweisungen finden Sie hier.
Wie verbinde ich bestimmte Such- und Browsingkategorien mit meiner Unternehmensdarstellung?

Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID), das Sie für das Microsoft Partner Network verwenden, beim Pinpoint-Dashboard an, und klicken Sie auf Profile hinzufügen oder bearbeiten. Suchen Sie auf der Registerkarte Anwendungen und Dienstleistungen die Darstellung für die Anwendung oder Dienstleistung, der Sie bestimmte Suchkriterien zuweisen möchten, und gehen Sie dann wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Dropdownmenü Aktionen die Option Details anzeigen aus.
  2. Wählen Sie Gemeinsame Attribute bearbeiten aus.
  3. Wählen Sie die Kategorien unter Geschäftsanforderungen aus.
  4. Wählen Sie die Kompatible Microsoft-Produkte und Technologien aus.
  5. Wählen Sie Anwendbare Branchen aus.
  6. Wählen Sie den oder die Marketplaces aus, in denen Sie geführt werden möchten.
  7. Reichen Sie Ihre Arbeit zur Genehmigung ein.

Es kann bis zu 15 Werktage dauern, bis Ihre Profiländerungen auf Pinpoint angezeigt werden.

Welche Kriterien sind für die Darstellung einer Anwendung auf der Pinpoint-Website zu erfüllen?

Bei Pinpoint aufgeführte Anwendungen sind Softwareanwendungen, die als vollständige eigenständige Softwareprogramme sowie Softwarekomponenten definiert werden, mit denen die Funktionalität eines Softwareprogramms erweitert wird. Dazu zählen beispielsweise Bits, Add-Ins, Plug-Ins und Webdienste.

Bei Pinpoint werden folgende Anwendungstypen aufgeführt:

  • Netzwerkanwendungen
  • Verteilte Anwendungen (Client und Server gemeinsam)
  • Gruppierungen von Softwareanwendungen, die sowohl ausführbare Dateien als auch andere Softwarekomponenten einschließen (z. B. eine Datenbank)
  • Systemsoftware (Infrastruktur) oder Middleware (Integratoren für Computerdienste/-prozesse)
  • Vordefinierter und vorkonfigurierter Code für einen bestimmten Zweck

Benutzerspezifische Dienstleistungen zur Entwicklung und Umsetzung von Anwendungen sollten auf der Pinpoint-Website als Dienstleistungen dargestellt werden.

Anforderungen:

  • Anwendungen dürfen den Kunden nicht schaden, keine Schäden verursachen und nicht betrügerisch, aufdringlich oder obszön sein. Weiterhin dürfen sie in keiner Weise gegen die Nutzungsbedingungen handeln.
  • Anwendungen müssen so erstellt werden, dass sie auf Microsoft-Plattformtechnologien wie Computerplattformen (Windows Server, Windows Azure), Anwendungsplattformen (CRM, SharePoint, Exchange) und Kundenplattformen ausgeführt werden können.

Empfehlungen:

  • Unterstützungsmöglichkeit der Anwendungen: ISVs sollten Links zu Supportseiten für die Anwendung bzw. andere Dokumentation bereitstellen.
  • Kostenlose Testversion: ISVs sollten Links zu kostenlosen Testversionen bzw. Demos der Anwendungen anzeigen.
  • Weiterführende Links: ISVs sollten auf ihrer Website einen direkten Link zu ihren auf Pinpoint dargestellten Anwendungen zur Verfügung stellen, sodass potenzielle Kunden relevante Microsoft-Zertifizierungen sowie Bewertungen und Beurteilungen anderer Kunden anzeigen können.
Kann ich Anwendungen darstellen, die nicht von Microsoft stammen?
Nein. Bei Pinpoint aufgeführte Anwendungen müssen auf Microsoft-Technologien basieren oder in diese integriert werden können. Diese können als lokale, gehostete, herunterladbare oder gepackte Programme vertrieben und geliefert werden.
Wie erhalte ich mehr Kundenzugriffe auf mein Pinpoint-Profil?

Je spezifischer Sie Ihre Dienstleistungen und Anwendungen in Ihrem Pinpoint-Profil darstellen, desto höher wird Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen geführt und desto mehr potenzielle Kunden ziehen Sie an. Hier finden Sie einige einfache Tipps:

  • Erklären Sie den Kunden genau, weshalb Ihre Anwendungen und Dienstleistungen optimal für ihre Bedürfnisse geeignet sind.
  • Beschreiben Sie Ihre Anwendungen und Dienste mit einfachen, alltäglichen Worten. Vermeiden Sie auch beim Beschreiben sehr technischer Punkte eine allzu technische Ausdrucksweise.
  • Stellen Sie die Vorteile und nicht die Merkmale in den Vordergrund.
  • Listen Sie Ihre Microsoft-Zertifizierungen auf.
  • Halten Sie Ihre Darstellungen kurz und präzise, und vermeiden Sie Marketingsprache. Weniger ist mehr.
  • Verwenden Sie ein Firmenlogo. Damit können Sie sich von Mitbewerbern abheben und Ihre Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit maximieren.

Außerdem sollten Sie Ihre Kunden darum bitten, Sie zu bewerten. Pinpoint-Studien zur Benutzerfreundlichkeit haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, potenzielle Kunden anzusprechen, für Partner mit Beurteilungen und Bewertungen 10-mal höher liegt. Hier finden Sie Informationen zum Einholen von Kundenbewertungen.

Auf welcher Grundlage werden Unternehmen zur Präsentation in Pinpoint ausgewählt?

In Artikeln unter dem Stichwort Blickpunkt werden Unternehmen vorgestellt, die für das Thema des Artikels relevante Anwendungen und Dienstleistungen anbieten.

Auf der Startseite von Pinpoint werden Unternehmen vorgestellt, die:

  • einen der höchsten Ränge bezüglich eines Themas einnehmen. Hinweis: Die Rangfolge wird durch die Suchmaschine von Pinpoint bestimmt. Näheres hierzu finden Sie weiter unten.
  • Die unten aufgeführten Auswahlkriterien für vorgestellte Unternehmen erfüllen.


Faktoren der Suchergebnisplatzierung in Pinpoint

Bei der Suche in Pinpoint werden eine Reihe von Faktoren berücksichtigt:

  • Übereinstimmung mit Schlüsselwörtern
  • Vollständiges Profil vorhanden – Ja/Nein. Ein vollständiges Profil schließt Folgendes ein:
    • Eine kurze Übersicht über das Unternehmen, die gleich im ersten Satz auf Ihr Knowhow hinweist
    • Namen von Anwendungen und professionellen Dienstleistungen, die die Bedürfnisse Ihrer Kunden widerspiegeln
    • Prägnante Anwendungs- und Dienstleistungsdarstellungen, in denen die Vorzüge für Kunden mithilfe von Schlüsselwörtern herausgestrichen werden
    • Links zu Screenshots, Vorführungen, Testversionen, White Papers und weiterer Dokumentation für Ihr Angebot
    • Kundenbewertungen und -beurteilungen
  • Relevante Microsoft-Kompetenzen
  • Treffende Attribute für Ihre Einträge in den Dropdownmenüs „Darstellungstyp“, „Relevante geschäftliche Bedürfnisse“, „Kompatible Microsoft-Produkte“ und „Branche“ des Dashboards
  • Ob Sie Cloud Accelerate-Partner sind. Cloud Accelerate-Partner erhalten eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen und sind erkennbar am Cloud Accelerate-Logo. Erfahren Sie mehr über dieses Programm.
  • Eine entsprechende Angabe, wenn Sie über eine CfMD-Zertifizierung verfügen (Certified for Microsoft Dynamics). Diese Zertifizierung wird nur Microsoft Dynamics-Partnern für infrage kommende Microsoft Dynamics-Anwendungen, die von ihnen erstellt werden, angeboten. Anwendungen mit dieser Auszeichnung werden in der Suchrangfolge bevorzugt.
  • Kundenbewertungen und -beurteilungen. Verbessern Sie die Relevanz Ihres Angebots in den Suchergebnissen, indem Sie Ihre Kunden dazu auffordern, ehrliche Beurteilungen über ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen sowie Ihren Anwendungen und Dienstleistungen abzugeben. Bitten Sie sie, im Profil Ihres Unternehmens den Bereich Beurteilungen aufzurufen und auf die Schaltfläche Meine Beurteilung senden zu klicken. Hier finden Sie Informationen zum Einholen von Kundenbewertungen.


Auswahlkriterien für die Vorstellung von Unternehmen

Damit ein Unternehmen auf der Startseite vorgestellt wird, muss es folgende Kriterien erfüllen:

  • Gold-Kompetenz und/oder Registrierung bei einem MPN-Programm, das für die Geschäftsanforderung oder das Produkt, das in dem betreffenden Monat vorgestellt wird, relevant ist; ist das Thema des Monats beispielsweise die Virtualisierung, werden auf der Startseite nur Partner mit Gold-Kompetenz im Bereich Virtualisierung vorgestellt. Steht Cloudcomputing im Mittelpunkt, werden Partner, die beim MPN Cloud Accelerate-Programm registriert sind, vorgestellt.
  • Besitz eines vollständigen Pinpoint-Profils sowie folgender weiterer Elemente:
    • Firmenlogo
    • Kurze Übersicht über das Unternehmen, deren erster Satz schon über Ihre Sachkenntnis informiert
    • Namen von Anwendungen und professionellen Dienstleistungen, die den Anforderungen der Kunden entsprechen
    • Prägnante Anwendungs- und Dienstleistungsdarstellungen, in denen die Vorzüge für Kunden mithilfe von Schlüsselwörtern herausgestrichen werden
    • Links zu Screenshots, Vorführungen, Testversionen, White Papers und weiteren Ressourcen für das Angebot
    • Treffende Attributzuweisungen für relevante Anwendungen und Dienstleistungen in den Dropdownmenüs Darstellungstyp, Relevante geschäftliche Bedürfnisse, Kompatible Microsoft-Produkte und Branche des Pinpoint-Dashboard
    • Mehrere Kundenbewertungen und -beurteilungen Damit ein Partner auf der Startseite vorgestellt werden kann, müssen mehrere Kundenbewertungen, die mit seiner Unternehmensübersicht verknüpft sind, vorliegen. Anwendungen und Dienstleistungen können nur auf der Startseite vorgestellt werden, wenn der Partner über mehrere Kundenbewertungen für die jeweilige Anwendung/Dienstleistung verfügt.

Wenn Sie eine Erfolgsgeschichte, innovative Produkte oder Dienstleistungen vorzuweisen haben und dies bekannt machen möchten, gibt es dazu möglicherweise an anderer Stelle Gelegenheit. Wenden Sie sich an das Pinpoint-Team.

Wie kann ich meine Suchrelevanz verbessern?

Hier finden Sie die besten Möglichkeiten, wie Sie Ihre Relevanz Pinpoint-Suchergebnissen verbessern können.

  • Relevante Schlüsselwörter in Ihr Profil integrieren: Pinpoint-Kennzahlen zeigen, dass Profile mit Wörtern, die an Geschäftskunden und/oder deren Geschäftsziele anklingen lassen, den meisten Datenverkehr und eine höhere Platzierung im Suchergebnis erreichen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Schlüsselwörter, die für Ihre Microsoft Dynamics-Anwendungen oder -Dienstleistungen gelten könnten: Buchhaltung, Inventar, Vertriebsautomatisierung, Marketing- oder Kundendienst, Projekt.
  • Achten Sie auf die Wörter, die Ihre Kunden verwenden, wenn sie mit Ihnen über Ihre geschäftlichen Bedürfnisse sprechen. Wahrscheinlich nutzen sie Wörter, die von vielen Geschäftskunden beim Sprechen über oder Suchen nach von Ihnen angebotenen Technologieprodukten und -dienstleistungen verwenden. Schließen Sie diese Wörter in Ihre Unternehmensbeschreibung sowie in den Namen und die Darstellung Ihrer Anwendung und/oder Dienstleistung ein, damit sie von Suchmaschinen erkannt werden können.
  • Microsoft-Kompetenzen: Kunden können qualifizierte Partner von Microsoft über die neuen Microsoft-Kompetenzen leicht erkennen. Silver- und/oder Gold-Kompetenzen werden bei der Suchrelevanz berücksichtigt. Weitere Informationen
  • Holen Sie Kundenbewertungen und -beurteilungen ein: Verbessern Sie die Relevanz Ihres Angebots in den Suchergebnissen, indem Sie Ihre Kunden dazu auffordern, ehrliche Beurteilungen über ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen sowie Ihren Anwendungen und Dienstleistungen abzugeben. Bitten Sie sie, im Profil Ihres Unternehmens in den Bereich „Beurteilungen“ zu gehen und auf die Schaltfläche „Meine Beurteilung senden“ zu klicken. Hier finden Sie Informationen zum Einholen von Kundenbewertungen.
  • Holen Sie sich den CfMD-Nachweis (Zertifiziert für Microsoft Dynamics – nur für Microsoft Dynamics-Partner) für Ihre Anwendungen. Anwendungen mit dieser Auszeichnung werden bei der Suchrelevanz berücksichtigt.

Such- und Profiloptimierung

Wie erhalte ich mehr Kundenzugriffe auf mein Angebot?

Sie werden wahrscheinlich zehnmal mehr Interessenten mit einem vollständigen Profil anlocken. Ein vollständiges Profil umfasst:

  • Eine kurze Übersicht über das Unternehmen, die gleich im ersten Satz auf Ihr Knowhow hinweist
  • Namen von Anwendungen und professionellen Dienstleistungen, die die Bedürfnisse Ihrer Kunden widerspiegeln
  • Prägnante Anwendungs- und Dienstleistungsdarstellungen, in denen die Vorzüge für Kunden mithilfe von Schlüsselwörtern herausgestrichen werden
  • Links zu Screenshots, Vorführungen, Testversionen, White Papers und weiterer Dokumentation für Ihr Angebot
  • Kundenbewertungen und -beurteilungen

Erstellen Sie ein Angebot für jede Anwendung bzw. Dienstleistung Ihres Unternehmens.  Je genauer Sie den Nutzen Ihrer Anwendung bzw. Dienstleistung für den Kunden beschreiben, umso mehr Interessenten werden Sie finden.

Denken Sie daran, Ihr Profil regelmäßig zu aktualisieren. Wenn Sie eine neue Anwendung, Dienstleistung oder Werbeaktion haben, stellen Sie sie bei Pinpoint bzw. dem entsprechenden Produktmarketplace ein.

Hier finden Sie Informationen zur Optimierung von Profilen.

Die wirkungsvollste Methode, Ihren Platz in der Suchergebnis-Rangfolge bei Pinpoint und Marktplätzen zu verbessern, ist die Verwendung relevanter Schlüsselwörter an den richtigen Stellen in Ihrem Profil. (Weitere Informationen zu Schlüsselwörtern s. nächste Frage in diesen FAQ.)

Weitere Möglichkeiten:

  • Erstellen Sie ein vollständiges Profil. Erstellen Sie individuelle Einträge für jede Anwendung und Dienstleistung Ihres Unternehmens.
  • Erwerben Sie relevante Microsoft-Kompetenzen. Kunden können qualifizierte Partner von Microsoft über die Microsoft-Kompetenzen leicht erkennen. Silver- und/oder Gold-Kompetenzen werden bei der Suchrelevanz berücksichtigt. Erfahren Sie mehr über Microsoft-Kompetenzen.
  • Wählen Sie die richtigen Attribute für Ihr Angebot über die Dropdownmenüs „Angebotstyp“, „Relevante Geschäftsanforderungen“, „Kompatible Microsoft-Produkte“ und „Branche“ im Dashboard aus.
  • Werden Sie Cloud Accelerate-Partner. Cloud Accelerate-Partner erhalten eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen und sind erkennbar am Cloud Accelerate-Logo. Erfahren Sie mehr über dieses Programm.
  • Erwerben Sie die CfMD-Zertifizierung (Certified for Microsoft Dynamics). Diese Zertifizierung wird nur Microsoft Dynamics-Partnern für infrage kommende Microsoft Dynamics-Anwendungen, die von ihnen erstellt werden, angeboten. Anwendungen mit dieser Auszeichnung werden in der Suchrangfolge bevorzugt.
  • Holen Sie Kundenbewertungen und -beurteilungen ein. Verbessern Sie die Relevanz Ihres Angebots in den Suchergebnissen, indem Sie Ihre Kunden dazu auffordern, ehrliche Beurteilungen über ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen sowie Ihren Anwendungen und Dienstleistungen abzugeben. Bitten Sie sie, im Profil Ihres Unternehmens den Bereich Beurteilungen aufzurufen und auf die Schaltfläche Meine Beurteilung senden zu klicken. Hier finden Sie Informationen zum Einholen von Kundenbewertungen.

Ein Hauptfaktor zur Optimierung Ihres Profils für Suchmaschinen ist die Verwendung von Schlüsselwörtern in Ihrer Unternehmensübersicht und den Auflistungen Ihrer Anwendungen und Dienstleistungen.

Schlüsselwörter sind Wörter, die Ihre Kunden bei der Suche nach Anwendungen und Dienstleistungen verwenden. Dabei kann es sich um aktionsorientierte oder produktbezogene Wörter oder Phrasen handeln, durch die Folgendes definiert wird:

  • Vorzüge, Ihrer Anwendung bzw. Dienstleistung
  • Aufgabe/Zielsetzung des Kunden, die dieser durch Nutzung Ihres Angebots erreichen kann

Kennzahlen zeigen, dass Profile mit Wörtern, die an Geschäftskunden und/oder deren Geschäftsziele anklingen lassen, den meisten Datenverkehr und eine höhere Platzierung im Suchergebnis erreichen.

Quellen für Schlüsselwörter:

  • Achten Sie auf die Wörter, die Ihre Kunden verwenden, wenn diese mit Ihnen über ihren geschäftlichen Bedarf sprechen. Wahrscheinlich nutzen sie Wörter, die von vielen Geschäftskunden beim Sprechen über oder Suchen nach von Ihnen angebotenen Technologieprodukten und -dienstleistungen verwenden.
  • Verwenden Sie Onlinetools wie Bing Keyword Tool von WordStream, Google Insights for Search oder Wordtracker.
  • Suchen Sie auf den Microsoft-Webseiten nach dem Microsoft-Produkt, das von Ihrer Anwendung/Dienstleistung erweitert bzw. unterstützt wird.

Anleitung für die Platzierung und die Häufigkeit der Schlüsselwörter:

Platzierung und Häufigkeit der Schlüsselwörter in Ihrem Profil müssen relevant und realistisch sein. Es soll ein gut lesbares Profil erstellt werden, das Ihre Sachkenntnis präsentiert und den Bedarf des Kunden anspricht. Bei Suchmaschinen in Pinpoint und auf Marktplätzen werden folgende Elemente nach Schlüsselwörtern durchsucht:

  • Firmenname: Sie dürfen nur den offiziellen Namen Ihres Unternehmens verwenden. Microsoft-Produktnamen dürfen darin nicht enthalten sein. 
  • Anwendungs- oder Dienstleistungsname: Verleihen Sie Ihrem Angebot einen Namen, der auf dessen Zweck schließen lässt. Sie dürfen den Namen eines Microsoft-Produkts in den Namen Ihrer Anwendung oder Dienstleistung nur dann einfügen, wenn der Name außerdem einen Zusatz enthält, der darauf hinweist, inwiefern Ihre Anwendung/Dienstleistung das Microsoft-Produkt erweitert oder ergänzt.
  • Übersicht über das Unternehmen, Anwendungs-/Dienstleistungsangebot:

Die ersten beiden Sätze Ihrer Unternehmensübersicht und Ihres Angebots sind die wichtigsten.

  • Nennen Sie ohne Umschweife Ihr Spezialgebiet.
  • Geben Sie genau an, welchen Nutzen Ihre Anwendung bzw. Dienstleistung hat.

Verwenden Sie hierzu knappe, relevante Schlüsselwörter und Phrasen.

  • Kompetenz: Bei den Pinpoint- und Marktplatz-Suchmaschinen werden Schlüsselwörter mit Ihren Kompetenzen verglichen.
  • Kompatible Produkte: Führen Sie die Microsoft-Produkte auf, die durch Ihre Anwendung bzw. Dienstleistung erweitert oder unterstützt werden. Wählen Sie die relevanten kompatiblen Microsoft-Produkte aus dem Dropdownmenü im Dashboard aus.
  • Website-URL: Wenn Ihre URL ein Wort enthält, das als Suchbegriff in die Suchmaschine eingegeben wurde, wird dies für Ihre Platzierung im Suchergebnis berücksichtigt.
Was gehört nicht ins Profil?

Die nachfolgend aufgeführten Elemente sollten nicht in das Profil aufgenommen werden.

  • Überbewertung oder falsche Versprechen. Belegen Sie alle Aussagen über das Knowhow Ihres Unternehmens und dessen Marktposition, und bieten Sie nur Waren, Dienstleistungen und Resultate an, die Sie liefern können und wollen.
  • Vage oder verallgemeinernde Aussagen über das Aktionsgebiet des Unternehmens. Machen Sie stattdessen spezifische Angaben, um sich von Ihren Mitbewerbern abzuheben.
  • Marketingjargon und Phrasen. Geben Sie ausschließlich faktenorientierte Informationen an.
  • Fachjargon.Ihr Profil sollte für jeden, von der Bürokraft bis zum Vorstandsmitglied, gut verständlich sein.
  • Aussagen über Vision und Mission Ihres Unternehmens. Diese sind auf der Website Ihres Unternehmens besser aufgehoben.
  • Ausführliche Beschreibungen häufig bei Kunden auftretender Probleme. Kunden kennen ihre Probleme bereits. Informieren Sie Kunden, was Sie tun können, um ihnen zu helfen. Nennen Sie die Vorteile der Verwendung Ihrer Anwendung oder Dienstleistung.

Das Pinpoint-Dashboard

Was ist das Pinpoint-Dashboard?

Als Pinpoint-Partner können Sie auf ein Partner-Dashboard speziell für Ihr Unternehmen zugreifen. Das Dashboard ist ein Anpassungstool, mit dem Sie die folgenden Aufgaben ausführen können:

  • Aktualisieren Sie die Darstellungen Ihrer Softwareanwendungen und Dienstleistungen (Seite „Profile bearbeiten“).
  • Präsentieren Sie Ihre Anwendungen in mehreren Regionen und Sprachen.
  • Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Kundenaktivitäten auf Ihren Profilseiten (Seite „Mein Dashboard“).
  • Sehen Sie Datenverkehrsanalysen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Softwareanwendungen und Dienstleistung an (Seite „Analyse“):
    • Besuche und Seitenaufrufe: Zeigen Sie eine Übersicht der Besuche nach Datumsbereich und Kategorie an.
    • Interne Weiterleitungen: Erfahren Sie, an welcher Stelle der Pinpoint-Website die Kunden auf einen Link geklickt haben, um auf die Darstellung Ihres Unternehmens, Ihrer Anwendung oder Dienstleistung zuzugreifen.
    • Anfragen: Sehen Sie an, wie viele potenzielle Kunden auf die Schaltfläche E-Mail an dieses Unternehmen senden geklickt haben.
  • Verwalten Sie Ihr Pinpoint-Konto (Seite „Persönliche Details bearbeiten“).
    Geben Sie auf dieser Seite den Namen Ihres Unternehmens und des zuständigen Ansprechpartners ein, damit Pinpoint eine Verbindung zu den Unternehmens- und Lösungsprofilinformationen herstellen kann, die Sie bei Ihrem Beitritt in das Microsoft Partner Network (MPN) eingegeben haben. Wenn Sie mit mehreren Unternehmen verbunden sind, können Sie die Standardprofilauflistung für Pinpoint auswählen oder ändern.
Wenn ein Kunde auf der Seite „Unternehmensübersicht“ auf die Schaltfläche „E-Mail an dieses Unternehmen senden“ klickt und das daraufhin angezeigte Formular absendet, wer erhält die E-Mail?
Die E-Mail wird an die primäre Kontaktperson, die Ihrem Pinpoint-Profilstandort zugeordnet ist, gesendet. Im Betreff wird darauf hingewiesen, dass es einen neuen Interessenten bei Microsoft Pinpoint für Sie gibt. Zur Bearbeitung der Kontaktperson, die diese E-Mail erhält, klicken Sie im Pinpoint-Dashboard auf die Registerkarte „Unternehmensübersicht“, und wählen Sie aus dem Dropdownmenü „Aktion“ „Standorte verwalten“ gefolgt von „Standort bearbeiten“ aus. Falls Sie über mehrere Standorte verfügen, wählen Sie den gewünschten Standort aus, und aktualisieren Sie die Kontaktangaben. Wenn Sie fertig sind, übermitteln Sie Ihr Profil zur Genehmigung.
Kann ich auf dem Dashboard sehen, welche Kunden über Pinpoint Kontakt mit mir aufgenommen haben?

Ja. Kopien der RFI-Formulare (Request for Information), die Interessenten über Pinpoint an die mit Ihrem Pinpoint-Profil verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet haben, werden auf dem Dashboard angezeigt.

So zeigen Sie die über Pinpoint an Ihr Unternehmen gesendeten RFI-Formulare an:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID) beim Dashboard an.
  2. Klicken Sie in der Navigationsliste links auf Kundenanforderungen. (Hinweis: Dieser Link steht auch auf der Registerkarte Anfragen der Seite „Analyse“ zur Verfügung.
  3. Verwenden Sie die Steuerelemente am Seitenanfang, um Ihre Ansicht zu filtern. Beispiel:
    • Wenn Sie für mehrere Unternehmen arbeiten, vergewissern Sie sich, dass unter Ihr Unternehmen das richtige Unternehmen ausgewählt ist.
    • Wählen Sie einen Datumsbereich aus.
    • Wenn Sie Ihr Angebot in mehreren Ländern veröffentlicht haben, wählen Sie das gewünschte Land unter Land/Region aus.
    • Wählen Sie den gewünschten Unternehmensstandort aus. (Hinweis: Falls gewünscht, können Sie auch unter Nach Unternehmensstandort filtern die Option Alle Standorte auswählen.)
  4. Klicken Sie auf den gewünschten RFI-Eintrag, um Details dazu aufzurufen.
  5. Klicken Sie auf Antworten, um auf eine Anfrage zu antworten. Dadurch wird eine neue E-Mail von Ihrem Standard-E-Mail-Programm aus geöffnet.
  6. Wird die Meldung „Keine Kundenanfragen übermittelt“ angezeigt, wählen Sie andere Filtereinstellungen aus.
Wie muss ich vorgehen, falls ich mich nicht anmelden kann (oder) meine Unternehmensdetails nicht sehen kann?

Wenn Sie sich nicht an Ihrem Dashboard anmelden können:

Das von Ihnen verwendete Microsoft-Konto (vormals Windows Live ID) ist gegenwärtig nicht mit Ihrem Unternehmen im Microsoft Partner Network (MPN) verknüpft. Erfahren Sie, wie Sie sich als Mitglied eines Unternehmens ausweisen, um so auf Ihr Dashboard zugreifen zu können.

 

Es kann bis zu fünf Werktage dauern, bis neue Informationen, die Sie im MPN hinzufügen, im Pinpoint-System angezeigt werden. Wir danken für Ihre Geduld. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern an das Pinpoint-Team wenden.

 

Kundenbewertungen und -beurteilungen

Wie erhalte ich Kundenbeurteilungen?

Sie können die Pinpoint-Vorlage für Kundenbeurteilungen verwenden, um Kunden zur Abgabe von Beurteilungen über Sie einzuladen. Bitte beachten Sie:

  • Bitten Sie Ihre Kunden, ihre Erfahrung mit Ihrem Unternehmen in unkomplizierter Sprache und mit relevanten Informationen zu beschreiben, die potenziellen Kunden zeigen, wie Sie Ihre besonderen Anforderungen erfüllen.
  • Wenn Sie falsche Beurteilungen abgeben – entweder zugunsten Ihres eigenen Unternehmens oder um einen Mitbewerber in Verruf zu bringen – wird Ihr Profil von der Pinpoint-Website entfernt.

Weitere Informationen finden Sie in den Richtlinien für Pinpoint-Beurteilungen.

Wo finde ich die Richtlinien für Pinpoint-Beurteilungen?
Die Richtlinien für die Bereitstellung von Bewertungen und Beurteilungen finden Sie hier.
Wie lange dauert es, bis eine gesendete Kundenbeurteilung auf Pinpoint freigeschaltet wird?
Neue Beurteilungen werden auf Pinpoint sofort freigeschaltet.
Wenn mein Unternehmen eine neue Beurteilung erhält, wie lange dauert es, bis die neue Gesamtzahl von Beurteilungen auf der Pinpoint-Website angezeigt wird?
Es dauert normalerweise bis zu zwei Wochen, bis die neue Gesamtzahl von Beurteilungen auf Pinpoint angezeigt wird.
Werden Suchergebnisse durch Kundenbeurteilungen beeinflusst?

Sie können die Relevanz Ihrer Darstellungen in den Suchergebnissen und Ihre Suchrankings verbessern, indem Sie Ihre Kunden bitten, ehrliche Beurteilungen über ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen abzugeben. Dies können sie, wenn sie im Profil Ihres Unternehmens unter „Beurteilungen“ auf die Schaltfläche Meine Beurteilung senden klicken.

Wenn Sie falsche Beurteilungen einsenden, wird Ihr Profil entfernt. Wenn festgestellt wird, dass Sie falsche Beurteilungen abgegeben haben, damit Ihr Unternehmen positiver dargestellt und die Suchrelevanz Ihres Unternehmens verbessert wird, oder dass Sie versucht haben, durch die Abgabe falscher Beurteilungen einen Mitbewerber in Verruf zu bringen, wird Ihr Profil von der Pinpoint-Website entfernt.

Wie lange dauert es, bis eine neue Kundenbeurteilung sich auf unsere Relevanz auf Pinpoint auswirkt?
Es dauert normalerweise bis zu zwei Wochen, bis sich die neue Bewertung auf die Relevanz des entsprechenden Unternehmens, der Anwendung oder der Dienstleistung auswirkt.
Was hindert andere am Missbrauch des Beurteilungssystems?
Das Pinpoint-Team überprüft jede abgegebene Kundenbewertung und -beurteilung und untersucht jeden verdächtigen oder unangemessenen Eintrag. Das Pinpoint-Team nimmt jeden Partner ernst, der uns auf Einträge aufmerksam macht, die ihn betreffen.
Kann ich auf eine Überprüfung reagieren?

Jeder Benutzer, der zum Zugriff auf Ihr Dashboard-Profil berechtigt ist, kann auf Beurteilungen Ihres Unternehmens reagieren. Verwenden Sie die Option Antworten, um auf positive oder auch negative Beurteilungen konstruktiv zu reagieren.

So erstellen Sie eine Antwort auf eine Beurteilung:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID) beim Dashboard an.
  2. Navigieren Sie zu Ihrem Profil, und klicken Sie auf die Registerkarte Beurteilungen.
  3. Klicken Sie unterhalb der gewünschten Beurteilung auf Antworten.
    • Es wird nun das Dialogfeld Verkäuferantwort eingeblendet, in das Sie Ihre Antwort eingeben können. Achten Sie darauf, dass Ihre Antwort den Richtlinien für Pinpoint-Beurteilungen entspricht.
    • Klicken Sie auf Antwort senden.
    • Ihre Antwort wird unverzüglich auf Pinpoint bzw. dem relevanten Marktplatz veröffentlicht.

Hinweise:

  • Sie können Ihre Antwort nach dem Senden noch bearbeiten. Auf der Livewebsite wird nur Ihre letzte bearbeitete Antwort angezeigt.
  • Die Person, von der die Beurteilung stammt, auf die Sie antworten, erhält keine Benachrichtigung über Ihre Antwort.
  • Ihre Antwort wird gemäß der Richtlinien für Pinpoint-Beurteilungen geprüft und unterliegt denselben Kriterien wie Beurteilungen.
  • Unangemessene Antworten (d. h. solche, die Beschimpfungen, persönliche Angriffe, URLs, persönliche Daten oder andere Verstöße gegen die Richtlinien enthalten) werden vom Pinpoint-Team entfernt.
Eine Beurteilung ist nicht mehr vorhanden. Was ist passiert?
  • Beurteilungen werden nicht länder- oder regionsübergreifend angezeigt.  Sie erscheinen nur in dem Land bzw. der Region, in der sich der Benutzer befand, als er Ihr Profil besuchte.
  • Möglicherweise wurde Ihre Beurteilung auch durch das Pinpoint-Team entfernt, etwa bei einem Verstoß gegen die Richtlinien für Pinpoint-Beurteilungen.
  • Beurteilungen werden entweder in Ihrer Unternehmensübersicht oder einer Ihrer Anwendungs- oder Dienstleistungsdarstellungen eingestellt. Überprüfen Sie, ob ein Kunde eines Ihrer Angebote anstelle Ihrer Unternehmensübersicht beurteilt hat.
Wirken sich Antworten auf Beurteilungen auf die Position im Suchergebnis aus?
Nein. Ihre Antworten haben hierauf keine Auswirkungen.
Müssen Antworten in der gleichen Sprache verfasst werden, in der die Beurteilung geschrieben wurde?
Ja, Sie müssen in der gleichen Sprache reagieren.
Warum werden meine Kundenreferenzen vom Microsoft Partner Network (MPN) nicht auf der Pinpoint-Website angezeigt?
Kundenreferenzen, die mit einer Lösung im MPN Partner Membership Center verknüpft waren, bleiben vertraulich und werden vor der Öffentlichkeit verborgen. Diese Kundenreferenzen beeinflussen die Suchergebnisse auf Pinpoint derzeit nicht. Stattdessen verwendet Pinpoint ein transparentes System für Kundenbewertungen und -beurteilungen.

Problembehandlung für Profile

Wo ist mein Profil?

Wie lange es dauert, bis Ihr Profil auf Pinpoint angezeigt wird, hängt von folgenden Kriterien ab:


Neue MPN-Mitglieder

Es kann bis zu drei Werktage dauern, bis die Unternehmensdaten neuer MPN-Mitglieder an das Pinpoint-Dashboard weitergeleitet werden. Nach einer Anmeldung beim Pinpoint-Dashboard können Sie den Status Ihres Profils prüfen, Änderungen an den Informationen zum Unternehmen vornehmen und eine Darstellung Ihres Anwendungs- bzw. Dienstleistungsangebots einstellen. Weitere Informationen

Innerhalb von 10 Werktagen nachdem Sie erforderliche Änderungen vorgenommen haben, müsste Ihr Profil veröffentlicht werden.

Partner mit vorhandenem Profil

Änderungen an einem vorhandenen Pinpoint-Profil oder neu hinzugefügte Angebote erscheinen innerhalb eines Zeitraums von bis zu 10 Werktagen.

 

Für Partner, die mit einer anderen Organisation in MPN fusionieren

Wenn in Ihrer Organisation die Fusion von MPN-Konten mit einer anderen Organisation ansteht, muss darauf hingewiesen werden, dass die übernommene Firma keine unabhängige Präsenz mehr auf Pinpoint betreiben kann.

  • Alle zugehörigen Unternehmensübersichten, Anwendungs- und Dienstleistungsdarstellungen und Beurteilungen werden nach Abschluss der Fusion umgehend entfernt.
  • Damit Sie Ihre Darstellungen nach Abschluss der Kontenfusion sofort neu erstellen können, sollten Sie alle Profilinhalte kopieren, die Sie wiederzuverwenden beabsichtigen.
  • Beachten Sie, dass Beurteilungen im Falle einer Fusion nicht übertragen werden können.

Wenn Sie bereits mit einer anderen Organisation fusioniert haben, können die Inhalte dieser Darstellungen unter Umständen durch Pinpoint abgerufen und Ihnen zur Verfügung gestellt werden, sodass Sie sie nach Bedarf neu erstellen können.

  • Nehmen Sie zu Beginn des Vorgangs Kontakt mit dem Pinpoint-Team auf, und nennen Sie die relevanten Details der beiden an der Fusion beteiligten Parteien.
  • Es kann bis zu 15 Werktage dauern, bis die wiederhergestellten Daten Ihnen zur Verfügung stehen.
  • Beachten Sie, dass Beurteilungen im Falle einer Fusion nicht übertragen werden können.

Profilveröffentlichung in Produktmarketplaces

Wenn Sie über das Pinpoint-Dashboard angegeben haben, dass Sie ein Angebot bei einem Produktmarketplace einstellen möchten, dauert es bis zu 10 Werktage, bis das Angebot auf dem Produktmarketplace erscheint.

Internationale Veröffentlichung

Wenn Sie gegenwärtig auf Pinpoint in dem Land, in dem sich Ihr Firmenhauptsitz befindet, ein Profil besitzen, können Sie Ihr Profil und Angebot in einem anderen Land veröffentlichen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Darstellung in einer anderen Sprache oder einem anderen Land veröffentlichen.

Es kann bis zu 10 Werktage dauern, bis das Profil für das neue Land bei Pinpoint erscheint.

Wenn Ihr Angebot auf Pinpoint oder einem Produktmarketplace nicht angezeigt wird, Sie jedoch glauben, dass dies der Fall sein müsste, melden Sie sich beim Pinpoint-Dashboard an, um den Status zu prüfen. Auf der Seite zur Problembehandlung für Profile können Sie sich über die Beseitigung von Problemen informieren, die die Veröffentlichung verzögern.

Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich an die Pinpoint- und Marktplatz-Teams.

Warum unterscheiden sich die Kategorien in Pinpoint von denen auf anderen Partner-Marktplätzen?
Das Browsen nach Kategorien auf der Pinpoint-Website bietet Kunden eine einfache Möglichkeit, um nach Unternehmen und Unternehmensangeboten zu suchen. Das Pinpoint-Team hat Untersuchungen vorgenommen, um festzustellen, wie Kunden Softwareanwendungen und Dienstleistungen für den Technologiebereich definieren und benennen. Die Kategorien wurden basierend auf diesem Kundenfeedback überarbeitet.
Warum wird meine Darstellung bei einer Kategoriesuche nicht angezeigt?

Wenn Ihre Angebote nicht in den Kategoriesuchergebnissen angezeigt werden, in denen Sie Ihrer Meinung nach erscheinen sollten, melden Sie sich mit dem Microsoft-Konto (ehem. Windows Live ID), das Sie zum Zugriff auf das MPN verwenden, beim Pinpoint-Dashboard an, und klicken Sie auf Profile hinzufügen oder bearbeiten. Suchen Sie auf der Registerkarte Anwendungen und Dienstleistungen die Darstellung für die betreffende Anwendung oder Dienstleistung, und gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Dropdownmenü „Aktionen“ die Option Details anzeigen aus.
  2. Wählen Sie Gemeinsame Attribute bearbeiten aus.
  3. Wählen Sie die Option Anwendungs- oder Dienstleistungsuntertypen aus.
  4. Wählen Sie die Kategorien unter Geschäftsanforderungen aus.
  5. Wählen Sie die Kompatible Microsoft-Produkte und Technologien aus.
  6. Wählen Sie Anwendbare Branchen aus.
  7. Wählen Sie ggf. den Marketplace aus.
  8. Reichen Sie Ihre Arbeit zur Genehmigung ein.

Es kann bis zu 15 Werktage dauern, bis Ihre Profiländerungen auf Pinpoint angezeigt werden.

Wie kann ich auf meiner Seite ein Pinpoint-Widget einbinden?
Das Pinpoint-Widget ist auf der Website nicht mehr verfügbar. Bei Fragen oder Bedenken können Sie sich an das Pinpoint-Team wenden.

Die häufigsten Fragen: Partner