retarus GmbH

retarus GmbH

(0 Beurteilungen - Dieses Unternehmen beurteilen)

MÜNCHEN, Bavaria, DEU | Karte und Adresse anzeigen


retarus GmbH

Retarus Faxolution for Applications

(0 Beurteilungen – Diese Anwendung bzw. diese Dienstleistung prüfen)

Retarus Managed Fax Services - Die Funktionsweise

Die Dokumente werden direkt in die Managed Fax Services Infrastruktur (Fax Cloud) von Retarus geleitet und von dort umgehend als Telefaxe versendet. Mit allen Vorteilen, die ein Versand über die eigens für solche Aufgaben konzipierte Fax-Infrastruktur von Retarus mit sich bringt: keine Kapazitätsengpässe, äußerst hohe Zustellsicherheit und Statusmeldungen, die wir direkt in Ihre Geschäftsanwendung übermitteln.

Retarus NeverBusy-Technology: 99,9 Prozent Zustellrate

Die batchorientierten Generierung von Belegen zieht aufgrund der zeitpunktgesteuerten Belegerzeugung oft Kapazitätsengpässe auf Empfängerseite nach sich. Im Normalfall teilt das System mehrere Belege einer Empfänger-Faxnummer zu und versucht, alle Belege parallel zuzustellen. Dies ist nicht möglich, wenn die Fax-Leitung des Empfängers durch andere Telefaxe blockiert wird. Die von Retarus entwickelte NeverBusy-Technology schließt solche Probleme aus und stellt alle Belege zeitnah, fehlerfrei und mit einer Zustellrate von bis zu 99,9 Prozent zu.

Vertrauen durch Transparenz

Gerade die Auslagerung von geschäftskritischen Teilen der Unternehmenskommunikation erfordert ein hohes Maß an Transparenz. Deshalb bietet Ihnen das Retarus Enterprise Administration Services Portal (EAS) als zentrale Administrationsplattform mit aufbereiteten Reporting- und Monitoring-Informationen ein Höchstmaß an Kontrolle über alle für Sie erbrachten Kommunikationsdienstleistungen.

21 der DAX30 Unternehmen nutzen Messaging Services von Retarus.

Wir arbeiten mit Microsoft zusammen.

Für Retarus Faxolution for Applications stehen noch keine Kundenbeurteilungen zur Verfügung.

Beurteilung übermitteln

Die eingereichten und zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Ansichten spiegeln nicht die Meinung von Microsoft wider.