Microsoft Pinpoint und Marketplace-Profilrichtlinien

Richtlinien und Anforderungen zum Erstellen eines Pinpoint-Profils

Mit einem Profil, das klar erkennen lässt, wo Ihre Kompetenzen liegen und wie Ihre Anwendungen und Dienstleistungen die spezifischen Geschäftsanforderungen eines Interessenten erfüllen können, können Ihre Chancen zur Gewinnung von Kunden signifikant steigen.

Befolgen Sie die u. a. Richtlinien, um eine überzeugende Unternehmensübersicht und ein attraktives Angebot unter Befolgung der Anforderungen bezüglich Qualität des Inhalts, Format sowie Veröffentlichung in anderen Ländern zu erstellen.

Vorbereitung: Achten Sie darauf, dass Ihr Angebot die bei Pinpoint vorgegebenen Kriterien für Softwareanwendungen und Dienstleistungen erfüllt. Ihr Unternehmen muss zudem eine URL für eine öffentliche Website besitzen.

Erstellen und Überarbeiten eines Profils

Unternehmensübersicht in drei Schritten

Erstellen Sie die Übersicht über Ihr Unternehmen anhand der folgenden Anweisungen in der angegebenen Reihenfolge. Die eingegebenen Informationen müssen aktuell sein. Tipp: Kunden möchten erfahren, auf welche Weise Sie ihnen bei ihrem Geschäftserfolg helfen können. Interessenten möchten genau wissen, was Sie liefern können – und nicht, was für eine Mission oder Vision Sie haben.

  1. Nennen Sie das Fachgebiet Ihres Unternehmens.
    [Beispiel: ABC GmbH bietet Schulungen vor Ort und E-Learning-Kurse an …]
  2. Informieren Sie über die Vorzüge Ihres Angebots bzw. über das Problem, dessen Lösung Sie anbieten;
    [Beispiel: Wir helfen Ihren Mitarbeitern dabei, sich praktische Fähigkeiten anzueignen, die sie sofort einsetzen können, um die Produktivität zu steigern und Kosten zu senken.]
  3. Geben Sie an, welche Dienstleistungen und Softwareanwendungen Sie anbieten. Verwenden Sie Aufzählungszeichen.
  4. Anforderungen:

    • 20-250 Wörter. Für die meisten Sprachen (einschließlich Englisch) darf ein Wert von 1800 Zeichen nicht überschritten werden. Bei Sprachen wie Russisch, Deutsch, Finnisch und anderen, die eine durchschnittlich größere Wortlänge haben, darf ein Wert von 2500 Zeichen nicht überschritten werden. Verwenden Sie im Zweifelsfall den kleineren Wert als Voreinstellung.
    • Beschreibt Ihre Qualifikationen und Fachkenntnisse bzw. die Ihres Unternehmens.
    • Muss Ihren offiziellen Firmennamen enthalten.
    • Darf keine Zitate, URLs oder Kontaktinformationen wie etwa die Postanschrift Ihres Unternehmens, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer enthalten.
    • Sollte nur dann auf den Namen einer anderen Microsoft-Partnerfirma verweisen, wenn es sich dabei um eine Tochter- oder Partnergesellschaft Ihres Unternehmens handelt, oder wenn Sie mit dieser Partnerfirma eine Vereinbarung abgeschlossen haben, die eine Partnerschaft und/oder gegenseitige Förderung bei Möglichkeiten zu einer gemeinsamen Arbeit zum Inhalt hat.

      Sofern Sie Arbeitsverträge mit anderen Microsoft-Partnern haben, die sich auf andere Partnerunternehmen in Ihrem Profil beziehen, kann dies bei Suchvorgängen nach Ihrem Unternehmen zu fehlerhaften Ergebnissen führen und Kunden verwirren, die nach Partnern mit Kenntnissen auf bestimmten Fachgebieten suchen. Wenn Sie erwähnen möchten, dass Sie in der Vergangenheit für oder mit einem anderen Partnerunternehmen gearbeitet haben, ziehen Sie dazu bitte die Erlaubnis des jeweiligen Unternehmens ein.

Wichtiger Hinweis: Bei dem auf Pinpoint gelisteten Firmennamen muss es sich um den offiziellen Firmennamen, unter dem Ihr Unternehmen eingetragen ist, handeln. Ihr Firmenname darf keine Microsoft-Produkte enthalten.

 

Schreiben Sie die Aufzählung Ihrer Anwendungen oder Dienstleistungen in zwei Schritten.

Nachdem Sie nun die Übersicht für Ihr Unternehmen geschrieben haben, können Sie das Angebot für Ihre Anwendungen und/oder Dienstleistungen verfassen.

  1. Geben Sie den Namen Ihrer Softwareanwendung oder Dienstleistung an.
    Halten Sie den Namen möglichst kurz. Verwenden Sie eine einfache und direkte Sprache. Die eingegebenen Informationen müssen aktuell sein.

    Anforderungen:
    • 1-10 Wörter. Für die meisten Sprachen (einschließlich Englisch) darf ein Wert von 70 Zeichen nicht überschritten werden. Bei Sprachen wie Russisch, Deutsch, Finnisch und anderen, die eine durchschnittlich größere Wortlänge haben, darf ein Wert von 100 Zeichen nicht überschritten werden. Verwenden Sie im Zweifelsfall den kleineren Wert als Voreinstellung.
    • Darf nicht mit dem Namen eines vorhandenen Microsoft-Produkts identisch sein.
    • Wenn Ihre Dienstleistung aus dem Verkauf eines Microsoft-Produkts besteht, müssen im Namen der Dienstleistung die Wörter „Verkauf“ oder „Händler“ enthalten sein. Beispiel: Microsoft Dynamics-Händler.
    • Beginnen Sie jedes Wort mit einem Großbuchstaben. Wenn es sich beim Namen Ihres Angebots um einen Markennamen handelt, schreiben Sie den Namen genauso wie den Markennamen.
    • Wenn Sie mehrere Angebote für eine Branche oder branchenspezifische Angebote erstellen, listen Sie diese jeweils als separates Angebot auf. Der Name jedes Angebots muss klar auf die Branche bzw. das vorgesehene Einsatzgebiet hinweisen.

     

  2. Eindeutige und knappe Antworten in der angegebenen Reihenfolge auf die Fragestellungen unten sorgen für eine gute Darstellung.
    Eindeutige und knappe Antworten in der angegebenen Reihenfolge auf die Fragestellungen unten sorgen für eine gute Darstellung.
    • Geben Sie an, was Ihre Anwendung leistet oder woraus Ihre Dienstleistung besteht und welche Probleme auf Kundenseite dadurch gelöst werden.
    • Geben Sie an, welche Microsoft-Technologien mit dieser Anwendung bzw. Dienstleistung erweitert oder auf welchen Microsoft-Technologien Ihr Angebot basiert.
    • Führen Sie die Vorzüge der Anwendung oder Dienstleistung in einer Aufzählung auf.

    Anforderungen:

    • 20-250 Wörter. Für die meisten Sprachen (einschließlich Englisch) darf ein Wert von 1800 Zeichen nicht überschritten werden. Bei Sprachen wie Russisch, Deutsch, Finnisch und anderen, die eine durchschnittlich größere Wortlänge haben, darf ein Wert von 2500 Zeichen nicht überschritten werden. Verwenden Sie im Zweifelsfall den kleineren Wert als Voreinstellung.
    • Muss aussagen, worin Ihre Anwendung oder Dienstleistung besteht und wie sie dem Kunden nützt (3-5 Vorteile)
    • Darf keine Zitate, URLs oder Kontaktinformationen wie etwa die Postanschrift Ihres Unternehmens, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer enthalten.
    • Wenn Sie mehrere Angebote für eine Branche oder branchenspezifische Angebote erstellen, listen Sie diese jeweils als separates Angebot auf. Die Beschreibung der einzelnen Angebote muss differenziert sein und Schlüsselwörter enthalten, die dem vorgesehenen Einsatzgebiet oder der Branche entsprechen.

Hinweis zur Auswahl der Kategorien: Beim Erstellen eines Angebots einer Anwendung oder Dienstleistung können Sie bis zu 3 Kategorien relevanter geschäftlicher Bedürfnisse, bis zu 3 anwendbare Branchen und bis zu 5 Microsoft-Produkte auswählen, auf die Ihr Angebot abzielt. Je spezifischer Sie Ihre Kategorien auswählen und den Wert und die Vorzüge Ihres Angebots beschreiben, umso größer sind die Chancen, Kunden zu gewinnen. Allgemeine Darstellungen mit vielen Zuweisungen führen zu einer geringeren Suchrelevanz.

Anforderungen an Qualität und Formatierung

Wenn Sie Ihr Profil erstellen oder überarbeiten und es zur Genehmigung übermitteln, wird es von Mitgliedern des Microsoft Pinpoint-Teams und von den für produktspezifische Marketplaces zuständigen Teams überprüft. Die Qualität des Profils wird nach den folgenden Punkten eingeschätzt:

Inhaltliche Qualität und Tonfall

  • Verwenden Sie die erste Person: „Wir haben Erfahrung …“, „unsere Dienstleistungen helfen Ihnen...“
  • Im Mittelpunkt der Unternehmensübersicht stehen die von Ihnen angebotenen Fähigkeiten und Kenntnisse.
  • Im Mittelpunkt der Auflistung Ihrer Anwendungen und Dienstleistungen steht, was Ihr Angebot leistet und welche Vorteile der Kunde erwarten kann.
  • Halten Sie sich an die Anweisungen im Abschnitt „Erstellen und Überarbeiten eines Profils“ weiter oben. Dort ist exakt aufgeführt, welche Informationen angegeben werden sollten.

Format und Grammatik

  • Keine Fehler bei Rechtschreibung, Groß-/Kleinschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik.
  • Kennzeichnen Sie Microsoft-Produkte nicht mit Symbolen für Marken (z. B. ©).
  • Verwenden Sie keinen fettgedruckten, kursiven oder unterstrichenen Text.
  • Es ist keine Rich-Text-Formatierung gestattet. Verwenden Sie ausschließlich Nur-Text-Formatierung.

Grafikdateien

Wenn Sie Ihr Firmenlogo oder Screenshots Ihrer Anwendung einfügen, verwenden Sie GIF- oder JPEG-Dateien in folgenden Größen:

  • Firmenlogodatei: Größe in Pixel: 100 x 100 (B x H)
  • Produkt- oder Dienstscreenshot: Größe in Pixel: 640 x 480 (B x H)
Anforderungen in Bezug auf Land und Sprache

Die Unternehmensübersicht und die Aufzählung Ihrer Anwendungen oder Dienstleistungen müssen in der jeweiligen Landessprache verfasst sein. Auf der Pinpoint-Website in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden beispielsweise nur Anwendungen und Dienstleistungen präsentiert, die in diesen Ländern angeboten werden und auf Deutsch beschrieben sind.

Wenn Sie Ihr Profil an einen neuen Marktplatz übermitteln, muss die Website, auf die Sie verweisen, in der gleichen Sprache wie der Marktplatz vorliegen. Wenn Ihr Unternehmen sich beispielsweise in Deutschland befinden und Sie Ihr Profil einem französischen Marketplace hinzufügen möchten, müssen Sie eine Verknüpfung zu einer französischen Version Ihrer Website erstellen. Hier erfahren Sie mehr über die Veröffentlichung von Profilen in einer anderen Sprache oder einem anderen Land.

Das war's! Wie geht es jetzt weiter?

Es dauert in der Regel bis zu drei Werktage, bis die Microsoft Partner Network-Registrierungsinformationen an das Pinpoint-Dashboard weitergeleitet werden. Anschließend können Sie sich beim Pinpoint-Dashboard anmelden, den Status Ihrer Unternehmensübersicht prüfen und ggf. Änderungen vornehmen. Es kann bis zu 10 Werktage dauern, bis Änderungen live bei Pinpoint erscheinen. Weitere Informationen zur Zeitdauer bis zur Veröffentlichung von Profilen finden Sie hier.

Weitere Anleitungen zum Einreichen und Optimieren Ihres Profils enthalten die Seite Optimieren eines Profils und die Partner-FAQ.

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie das MPN-Support-Team.

 

Kehren Sie zum Pinpoint Partner Center zurück.