Anywhere.24 GmbH

Cardscan für Microsoft Dynamics CRM

von Anywhere.24 GmbH

CardScan für Microsoft Dynamics CRM ersetzt lästiges, manuelles und fehlerhaftes Eingeben von Kontaktdaten durch eine schnelle, einfache und automatisierte Datenerfassung mit dem Visitenkartenscanner und einer nahtlosen Integration in Microsoft Dynamics CRM.

Mit CardScan für Microsoft Dynamics CRM lesen und erkennen Sie alle vorhandenen Informationen auf Visitenkarten und transferieren diese ohne Verluste in Microsoft Dynamics CRM – ohne ein einziges Zeichen eingeben zu müssen. Verlust von wertvollen Daten oder
Unzugänglichkeiten durch fehlerhaftes Abspeichern gehören somit der Vergangenheit an. Mehrfach eingelesene Kontakte werden ebenso erkannt wie bereits vorhandene Firmendaten. Die weitere Vorgehensweise wird dem Benutzer anhand mehrerer Auswahlmöglichkeiten überlassen. CardScan für Microsoft Dynamics CRM ordnet das Bild dem jeweiligen Kontakt oder Lead zur Bearbeitung, Ansicht oder Weitergabe zu. Aufgrund der einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche ist für die Bedienung keine Schulung nötig. Optimale Flexibilität sowie anpassbare Zuordnungen der eingelesenen Daten in Bezug auf die Microsoft-CRM-Felder sind nur einer der Grundfunktionen von CardScan für Microsoft Dynamics CRM.

Funktionsübersicht:
• Einfache Installation
• Einfach Anpassbar innerhalb der Microsoft Dynamics CRM Umgebung
• Einfache Dublettenerkennung im Standard enthalten
• Scannen von Kontakten und Leads
• Speicherung der Visitenkarte als Bilddatei bei dem zugehörigen Kontakt- oder Leaddatensatz
• Anlage oder Verknüpfung von übergeordneten Firmendatensätzen
• Einscannen der Visitenkartenrückseite
• Visitenkartenerkennung mit speziellen Optimierungen für Microsoft Dynamics CRM

Letzte Beurteilungen

  • 5,0
  • Gesamtbewertung 5 Sterne

Für den Messeeinsatz unverzichtbar

Beurteilt von:user855252 Beurteilt am:22.02.2013

Alle 1 Beurteilungen anzeigen

Beurteilung übermitteln

Die eingereichten und zum Ausdruck gebrachten Meinungen und Ansichten spiegeln nicht die Meinung von Microsoft wider.

Screenshot 1 von 1
Screenshot 1 von 1